Die Autoren

Sophie Schattenkirchner
(phi)
Redaktion Straubing Stadt, Straubinger Tagblatt

In ihren Semesterferien ist Sophie Schattenkirchner zurück in ihre Heimatstadt Straubing gekommen, um ein studienbegleitendes Volontariat in der Lokalredaktion des Straubinger Tagblatts zu absolvieren. Das Studium der Geschichte und Kunstgeschichte schloss sie an der Universität Regensburg 2010 mit dem Bachelor ab, den Studiengang Global Studies an der Universität Wien 2013 mit dem Master. In ihrer Master-Arbeit untersuchte sie Migrationen aus Altbayern - ein Thema, mit dem sie sich auch in der "Servus Straubing"-Auswandererserie in der Straubinger Rundschau beschäftigt. Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit in der Lokalredaktion sind unter anderem die Rubrik "Aus dem Geschäftsleben", in der sie über Schließungen und Neueröffnungen in der Stadt berichtet, und in der Weihnachtszeit die Spendenaktion "Freude durch Helfen" der Mediengruppe Straubinger Tagblatt/Landshuter Zeitung, die sie redaktionell betreut. Sophie Schattenkirchner ist an jedem der elf Tage auf dem Gäubodenvolksfest anzutreffen, bummelt samstags gerne über den Stadtplatz und freut sich jeden Tag auf ihre Arbeit in der Lokalredaktion - mit Blick auf den Ludwigsplatz.



Neben ihrer Arbeit als Redakteurin hat Sophie Schattenkirchner weitere Interessen:

- Mitverfasserin und Lektorin des Buches "Übern Ozean - Erinnerungen einer Auswanderin aus Straubing", das im November 2017 im Verlag Attenkofer erschienen ist (http://verlag-attenkofer.de/uebern-ozean.html)

- Vorträge im Historischen Verein für Straubing und Umgebung über das Thema Auswanderung
(http://www.hv-straubing.de/hv-aktuell)

- Öffentlichkeitsarbeit für das bemalte Haus der Straubinger Künstlerin Helma Lichtinger
(https://www.facebook.com/dasbemaltehausstraubing)

- Blog unter dem Titel "Sophies Straubing" für den Facebook-Auftritt von fünf Donaustädten bei "DoNow"
(https://www.facebook.com/donowregion).